Kirchen in Augsburg
 


Augsburg, die Stadt der Renaissance, besitzt viele sehenswerte Kirchen und Kapellen. Wir stellen hier die Kirchen aller Konfessionen mit Original-Glockengeläut, die Chronologie aller Kirchen und viele ihrer Baumeister und Künstler vor.
 
Foto einer bimmelnden Glocke, als Hinweis darauf,
 daß alle Augsburger Kirchen mit
 Original-Glockengeläut zu hören sind

Aktuelles:

In der Weihnachtszeit möchten wir hier auf die Krippen in den Augsburger Kirchen hinweisen!
Vor 875 Jahren (1143): Bischof Walther weiht die im romanischen Stil erbaute, vergrößerte Pfarrkirche St. Georg.
Vor 775 Jahren (1243): Die erste kleine Kirche wurde an der Stelle der heutigen Barfüßerkirche von den Franziskanermönchen erbaut und Jakobus d. Ä. geweiht. Ein Jahr später erhält die Kirche das Patrozinium "Hlg. Jungfrau Maria".
Vor 675 Jahren (1321-1343): Zwei gotische Schiffe sowie das Süd- und das Nordportal wurden am Augsburger Dom angebaut. Sie bilden den Ostchor und damit das Erscheinungsbild, wie es bis heute erhalten ist.
Vor 500 Jahren (1518): Der Bau der Grabkapelle der Fugger bei St. Anna wurde vollendet. Der Bau wurde 1508 begonnen.
Vor 125 Jahren (1890-1893): Die Hessingkirche St. Johannes in Augsburg-Göggingen wurde von Hofrat Johann Friedrich von Hessing und seinem Baumeister Jean Keller errichtet.
Vor 25 Jahren (1993): Das neu erbaute evang. Gemeindezentrum Maria und Martha in Haunstetten wurde eingeweiht.

Kontakt zum Webmaster
kontakt(at)augsburger-kirchen.de

Erstellt von SchwabenMedia Meitingen